MoschtSchwiiz

durch die Ost-Schweiz

Datum
19.-24. August 2024

Geführte ViaStoria Kutur-Wanderreise durch Appenzell und Toggenburg. Die Ostschweizer Kantone St. Gallen und Appenzell leben noch viele Traditionen und interpretieren dieses immer wieder auf moderne Art. In wenigen Kultur- und Wandertagen ergründen wir die DNA dieser Geheimnisse.

mountain

Nordostschweiz (TG/SG/AI)

calendar-days

19.-24. Aug. 2024

hourglass-half

6 Tage

hiking

2-5 Std.

people-group

10-16

cart-flatbed-suitcase

Gepäcktransport

money-bill-1-wave

1740.–

Most-Indien

Die zahlreichen Obstplantagen haben der Ostschweiz zu diesem Namen verholfen. Im Möhl-Museum am Bodensee entdecken wir die Geschichte des süssen und des sauren Mostes.

Programm* der Toggenzeller Woche

 

Tag 1: Arbon – St. Gallen

10 km, 300 m auf, 200 m ab, 2h30

Individuelle Anreise nach Arbon. Auf einem Rundgang durch das Möhl-Museum lernen wir den feinen Obstsaft aus der Ostschweiz noch mehr schätzen. Am Nachmittag wandern wir entlang der Sitter nach St. Gallen.

Tag 2: St. Gallen – Trogen  – Gäbris – Appenzell

13 km, 500 m auf, 600 m ab, 4 h

Nach einem Rundgang durch den St. Galler Klosterbezirk fahren wir nach Trogen. Im Aufstieg auf den Aussichtsreichen Gäbris picknicken wir und wandern weiter durch die Hügellandschaft nach Appenzell.

Tag 3:  Appenzell – Kaubad – Jakobsbad – Appenzell

13 km, 450 m auf, 350 ma ab, 4 h

Das Appenzeller Handwerk füllt den Morgen. Hoch nach Kaubad führt der Weg durch einen schönen Laubwald. Wieder unten im Tal treffen wir auf den Barfussweg durch das Gontener Moor. Ein Mitbringsel aus der Kräuterküche des Klosters in Jakobsbad kann Wunder wirken.

Tag 4: Appenzell – Stauberen – Unterwasser

12 km, 1000 m auf, 250 m ab, 5 h

Wir fahren nach Brülisau und stechen in den steilen Alpstein. Eine teils steile Jeep-Strasse führt uns auf die Bollenwees am traumhaft schönen Fälensee. Nach dem steilen Aufstieg auf die Saxerlücke breitet sich vor uns das Rheintal aus. Auf der Krete erreichen wir Stauberen. Die Seilbahn führt uns hinunter nach Frümsen und die Postautos weiter ins Toggenburg nach Unterwasser.

Tag 5: Unterwasser – Klangwelt Toggenburg

12 km, 200 m auf, 650 m ab, 4 h

Am Morgen lassen wir uns im Museum der Klangschmiede in Alt St. Johann in die spannende Klangwelt Toggenburg entführen. Auf der nachmittäglichen Wanderung lernen wir an clever gestalteten Posten verschiedenste (Natur-) Instrumente kennen und können auch darauf spielen. Ein Erlebnis der besonderen Art.

Tag 6: Unterwasser – Stein – Ebnat-Kappel

14 km, 300 m auf, 500 m ab, 4 h

Nach dem Frühstück fahren wir nach Stein und laufen entlang der Thur bis nach Ebnat-Kappel zur Verabschiedung.

* Programmänderungen vorbehalten

CHF 1740.– pro Person

im Preis enthalten:

•    6 Tage fachkundige Führung
•    5 Nächte in Hotels Doppelzimmer/HP
•    6 Mittagessen/Lunchpakete
•    Eintritte, Museen, Führungen
•    Transfers auf der Reise, 1/2-Tax
•    Gepäcktransport von je 1 Tasche/Koffer.

Klangwelt Toggenburg

Das Toggenburg, in den Voralpen gelegen, ist geprägt von einer ursprünglichen Gesangs- und Musikkultur, welche in der einheimischen Bevölkerung stark verwurzelt ist. In der Schellenschimiede in Alt St. Johann wurde ein Museums-Erlebnishaus eingerichtet in welchem Gross und Klein zum ausprobieren und experimentieren eingeladen sind.

Appenzeller Produkte sind Marken

Appenzeller Bitter, Appenzeller Käse, Appenzeller Biber, Appenzeller Bier, Appenzeller Hund. Aus allem machen die Appenzeller eine eigene erfolgreiche Marke. Irgendwo muss doch ein Geheimnis sein!

Appenzeller Medizin

Über Jahrhunderte konnten sich die Appenzeller "Quacksalber" und Naturheiler halten. Der Kanton Appenzell hat denn auch die tiefsten Gesundheitskosten. Bevor man zum Arzt läuft, versucht man es noch mit einem Pülverchen oder einer Salbe...

Zufriedene Kunden sind meine beste Werbung

Mit Peter wirds nie langweilig. Er bringt die Themen sehr engagiert und unterhaltsam auf den Punkt.
Mehr...
Kontaktperson
Peter-Lukas Meier
Zusatzinfo
Ehem. Verleger Wanderrevue Schweiz
Sterne
4
Jedes Jahr sind wir gespannt auf eine neue Tour. Seit 2005 sind wir mit Peter unterwegs.
Mehr...
Kontaktperson
Helene und Gerhard Ruff
Zusatzinfo
Die treuesten Gäste
Sterne
4
Peters Animationen sind grosse Klasse. Mit einem Apfel und ein paar Handys erklärt er die komplexe Geologie des Monte-Rosa-Massivs sehr verständlich.
Mehr...
Kontaktperson
Stefan Eggel
Zusatzinfo
Journalist
Sterne
5
Weitere Bewertungen

Wieso mit uns?

Natur und Kultur in einem! Seit 20 Jahren unterwegs werden sie nicht nur sicher geführt ...

Sicher geführt

Als Wanderleiter mit eidg. Fachausweis darf ich zu jeder Jahreszeit Gäste gegen Entgeld auf Wanderungen führen.

Reich an Kultur

Ich versuche lebendig erlebbar zu machen, was ich an Kenntnissen als Kulturführer sowie Buchautor erworben habe.

A bis Z organisiert

Von Verpflegung über Transport, Übernachtung und Timing ist jeder Event auf Wunsch durchorganisiert.