ViaStockalper

über den Simplonpass

Datum
18.-21. Juni 2024
Simplon-Hospiz, das grösste Hospiz der AlpenSimplon-Hospiz, das grösste Hospiz der Alpen

Simplon-Hospiz, das grösste Hospiz der Alpen

Simplon-Hospiz, das grösste Hospiz der AlpenSimplon-Hospiz, das grösste Hospiz der Alpen

Simplon-Hospiz, das grösste Hospiz der Alpen

Karte ViaStockalperKarte ViaStockalper

Karte ViaStockalper

Portrait von Kaspar Stockalper (1609-1691)Portrait von Kaspar Stockalper (1609-1691)

Portrait von Kaspar Stockalper (1609-1691)

Stockalperschloss, erbaut von Kaspar Stockalper in BrigStockalperschloss, erbaut von Kaspar Stockalper in Brig

Stockalperschloss, erbaut von Kaspar Stockalper in Brig

Stockalperweg im Raum SchallbergStockalperweg im Raum Schallberg

Stockalperweg im Raum Schallberg

Goldwaschen im Zwischbergental zum Auftakt der ReiseGoldwaschen im Zwischbergental zum Auftakt der Reise

Goldwaschen im Zwischbergental zum Auftakt der Reise

Stockalperweg entlang des Taferna-BachesStockalperweg entlang des Taferna-Baches

Stockalperweg entlang des Taferna-Baches

Simplonadler, Denkmal aus dem zweiten WeltkriegSimplonadler, Denkmal aus dem zweiten Weltkrieg

Simplonadler, Denkmal aus dem zweiten Weltkrieg

Stockalperweg über den Taferna-BachStockalperweg über den Taferna-Bach

Stockalperweg über den Taferna-Bach

Stockalperweg im Raum SchallbergStockalperweg im Raum Schallberg

Stockalperweg im Raum Schallberg

Chrummbach zwischen Simplonpass und Simplon DorfChrummbach zwischen Simplonpass und Simplon Dorf

Chrummbach zwischen Simplonpass und Simplon Dorf

Alter Spittel, erbaut als Sommerresidenz von Kaspar StockalperAlter Spittel, erbaut als Sommerresidenz von Kaspar Stockalper

Alter Spittel, erbaut als Sommerresidenz von Kaspar Stockalper

Idyllischer Weiler MaschihuisIdyllischer Weiler Maschihuis

Idyllischer Weiler Maschihuis

Stockalperweg bei der EggaStockalperweg bei der Egga

Stockalperweg bei der Egga

Weiler Egga auf dem StockalperwegWeiler Egga auf dem Stockalperweg

Weiler Egga auf dem Stockalperweg

Eco-Museum  alter Gasthof in Simplon DorfEco-Museum alter Gasthof in Simplon Dorf

Eco-Museum alter Gasthof in Simplon Dorf

Erster Alpen-Überflug im Museum im alten Gasthof in Simplon DorfErster Alpen-Überflug im Museum im alten Gasthof in Simplon Dorf

Erster Alpen-Überflug im Museum im alten Gasthof in Simplon Dorf

Die Sennerin des Simplon-Käses schneidet Portionen für unsDie Sennerin des Simplon-Käses schneidet Portionen für uns

Die Sennerin des Simplon-Käses schneidet Portionen für uns

Alpen-Akelei. Unsere ViaStockalper ist auch eine botanische Wanderung.Alpen-Akelei. Unsere ViaStockalper ist auch eine botanische Wanderung.

Alpen-Akelei. Unsere ViaStockalper ist auch eine botanische Wanderung.

Das berühmte Slowfood-Simpiler-RoggenbrotDas berühmte Slowfood-Simpiler-Roggenbrot

Das berühmte Slowfood-Simpiler-Roggenbrot

700 Jahre alter Lärchen-Bestand bei Simplon Dorf700 Jahre alter Lärchen-Bestand bei Simplon Dorf

700 Jahre alter Lärchen-Bestand bei Simplon Dorf

Ein Gondo-Goldvreneli wechselt heute seinen Besitzer für 120 000 Franken.Ein Gondo-Goldvreneli wechselt heute seinen Besitzer für 120 000 Franken.

Ein Gondo-Goldvreneli wechselt heute seinen Besitzer für 120 000 Franken.

Landwirtschaftlich geprägtes Simplon DorfLandwirtschaftlich geprägtes Simplon Dorf

Landwirtschaftlich geprägtes Simplon Dorf

Drei Generationen Simplon-WegeDrei Generationen Simplon-Wege

Drei Generationen Simplon-Wege

Goldrausch im Stollen zu Beginn der TourGoldrausch im Stollen zu Beginn der Tour

Goldrausch im Stollen zu Beginn der Tour

Besuch des Stollens als Start zum Goldrausch-TagBesuch des Stollens als Start zum Goldrausch-Tag

Besuch des Stollens als Start zum Goldrausch-Tag

ViaStoria Kultur-Wanderreise im Wallis. Kaspar Stockalper beherrschte den freien Staat Wallis im 17. Jahrhundert als durchtriebener Multi-Unternehmer, als Politiker und Dimplomat. Unsere Wanderreise führt in vier Tagen über den Simplonpass, was uns genug Zeit lässt die historischen Spuren des genialen Schlitzohrs zu finden.

calendar-days

18.-21. Juni 2024

sun-bright

4 Tage

people-group

8-14

person-hiking

3-5 Std.

mountain

Walliser Alpen

money-bill-1-wave

ab 980.–

cart-flatbed-suitcase

Gepäcktransport

Simplonpass - durch Napoleon erschlossen

Der Simplonpass ist der tiefste Übergang der Walliser Alpen gegen Süden. Dies machte ihn schon früh attraktiv für die Herrscher Zentraleurpas. Verkehrs-Monopolist Stockalper liess den Saumtierweg ausbauen, 150 Jahte später liess Napoleon den Simplonpass von Paris bis Mailand fahrbar machen (für seine Kanonen, aber nie eine fuhr über den Simplonpass). Neben der Geschichte begleitet uns eine traumhafte Alpenflora.

Wanderprogramm* der ViaStockalper

Tag 1: Golderlebnis in Gondo

5 km, 300 m auf und ab, 2.5 h

Anreise nach Gondo, Treffpunkt Hotel Stockalperturm um 13:00 Uhr. Am Nachmittag Besuch der Goldminen im wildromantischen Zwischbergental, wo Kaspar Stockalper im 16. Jh. ein Bergwerk betrieben hat. Goldwaschen im Grosswasser. Übernachtung im geschichtsträchtigen Hotel Stockalperturm in Gondo, wo sich auch das Gold-Abbau-Museum befindet.

Tag 2: Gondo – Schlucht – Simplon Dorf

10 km,  620 m auf, 3.5 h

Vom Schmugglerdorf Gondo aus geht es zur imposanten Gondoschlucht. Durch einen 300 Meter langen Stollen queren wir die Festung Gondo aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Besuch des Verkehrsmuseums in der Alten Kaserne. Über Gabi erreichen wir Simplon Dorf. «Lügner-Führung» durch die Walsersiedlung Simplon Dorf und das Museum im Alten Gasthof. Besuch der Dorfsennerei und der Bäckerei, wo das schweizweit berühmte Simpiler Roggenbrot gebacken wird.

Tag 3:  Simplon Dorf – Simplonpass – Simplonadler

9 km, 540 m auf, 3.5 h

Über ein hundertjähriges Gletschersturzfeld verlassen wir das landwirtschaftlich geprägte Simplon Dorf. Der teils gepflästerte Weg führt durch luftige Lärchenwälder und saftige Viehalpen. In der geschützten Hochmoorlandschaft gedeihen seltene Pflanzen. Nach dem Zimmerbezug im Hospiz besuchen wir den 9 m hohen Simplonadler aus Gondo-Granit und die idyllischen Badeseen.

Tag 4: Simplonpass – Brig Stockalperschloss

13 km, 200 m auf, 1500 m ab, 5h

Entlang dem tosenden Tafernabach gelangen wir zur ehemaligen Taverne, deren Wirtin Johannely Fy  noch heute im nahen Gletscher ihre Weinpanscherei verbüssen muss. Im Auengebiet «Grund», wo sich Taferna, Nesselbach und Ganterbach zur Saltina vereinen, hat Stockalper ein Eisenbergwerk betrieben. Durch Trockensteppen und Föhrenwälder erreichen wir das Städtchen Brig, wo wir zum Abschluss durch das riesige Stockalperschloss, das sich Kaspar Stockalper Mitte 17. Jh. bauen liess, geführt werden.

* Programmänderungen vorbehalten

CHF 980.– pro Person, ab 8 Personen

im Preis enthalten:

  • 4 Tage Wanderführung
  • 3 Übernachtungen in Hütten/Hotels (DZ)
  • 4 Tageslunches
  • Gepäcktransport, wir laufen mit leichtem Tagesrucksack.

exklusive

  • Getränke
  • allfällige Transporte ausserhalb des Programms (Bahntransporte nach Abmachung)

Kaspar Stockalper von Turm (1609 - 1691)

Der Briger Politiker und Multiunternehmer, Mäzen und Schlitzohr Kaspar Stockalper sprach und schrieb in sieben Sprachen. Er bot während dem Dreissigjährigen Krieg sein Wallis als sicheren Durchgangsweg an und spielte die Salznationen mit Soldatenlieferungen gegeneinander aus. Als Geldverleiher zog er bei Liquidationsschwierigkeiten der Schuldner gleich Güter oder Söhne für den Solddienst ein und schuf systematisch Abhängigkeiten.

Das gesamte Spektrum der Flora

Mitte Juni, wenn auf dem Pass noch fast Winter herrscht, blüht in Gondo bereits der Sommer. Wir begegnen auf der Alpensüdseite der Feuerlilie bei Gondo und auf dem Pass der Soldanelle, die den Kopf aus der Schneedecke streckt. Tags darauf an der Nordabflachung ist der Höhenunterschied noch grösser, aber auch trockener als im Süden.

Übernachten im Hospiz

Wenn schon auf dem Simplonpass übernachten, dann im grössten Passhospiz der Alpen bei den Augustiener-Chorherren des Grossen Sankt Bernhards.

Zufriedene Kunden sind meine beste Werbung

Peters Animationen sind grosse Klasse. Mit einem Apfel und ein paar Handys erklärt er die komplexe Geologie des Monte-Rosa-Massivs sehr verständlich.
Mehr...
Kontaktperson
Stefan Eggel
Zusatzinfo
Journalist
Sterne
5
Mit Peter wirds nie langweilig. Er bringt die Themen sehr engagiert und unterhaltsam auf den Punkt.
Mehr...
Kontaktperson
Peter-Lukas Meier
Zusatzinfo
Ehem. Verleger Wanderrevue Schweiz
Sterne
4
Jedes Jahr sind wir gespannt auf eine neue Tour. Seit 2005 sind wir mit Peter unterwegs.
Mehr...
Kontaktperson
Helene und Gerhard Ruff
Zusatzinfo
Die treuesten Gäste
Sterne
4
Weitere Bewertungen

Wieso mit uns?

Natur und Kultur in einem! Seit 20 Jahren unterwegs werden sie nicht nur sicher geführt ...

Sicher geführt

Als Wanderleiter mit eidg. Fachausweis darf ich zu jeder Jahreszeit Gäste gegen Entgeld auf Wanderungen führen.

Reich an Kultur

Ich versuche lebendig erlebbar zu machen, was ich an Kenntnissen als Kulturführer sowie Buchautor erworben habe.

A bis Z organisiert

Von Verpflegung über Transport, Übernachtung und Timing ist jeder Event auf Wunsch durchorganisiert.