La Jouxrassienne

vom Travers zum Joux

Datum
27.-31. Mai 2024

Geführte Kultur-Wanderreise durch das Val de Travers zum Vallé de Joux. Der Landstrich Jura, der einem ganzen Zeitalter seinen Namen gab, bietet nicht nur markante Kalkfelsen und Höhlen. Wir verbinden die Grüne Fee des Absinth-Tales mit dem Ursprungstal der genauesten Zeitmesser der Welt.

mountain

Jura (CH)

calendar-days

27.-31. Mai 2024

hourglass-half

5 Tage

hiking

3-4 Std

people-group

8-16

cart-flatbed-suitcase

Gepäcktransport

money-bill-1-wave

1520.–

Jura-Kette

Das Juragebirge entstand in den letzten fünf Millionen Jahren als Fortsetzung der weit älteren Alpenbildung. Die Kalkschichten wurden vom Mittelland her gefaltet und vom Zentralmassiv und den Vogesen zu einem Bogen eingeklemmt. Die erste Jurakette als Balkon auf das Schweizer Mittelland ist die höchste, gegen Norden in Frankreich werden die Ketten immer flacher.

Wanderprogramm* de La Jouxrassienne

(Änderungen vorbehalten)

Tag 1: Neuchâtel – Creux du Van – Val de Travers

11 km, 930 m auf, 4 h

Individuelle Anreise nach Neuchâtel. Die Bahn führt uns nach Champ-du-moulin, Ausgangspunkt der Wanderung zum Creux du Van. Oben angekommen: ein atem(be)raubender Blick in den 160 m tiefen Kessel und ein grandioses Panorama.

Tag 2: Couvet – Chasseron – Les Rasses

12 km, 500 m auf, 500 m ab, 4 h

Beim Besuch des Absinth-Museums in Môtiers lassen wir uns an einer morgendlichen Degustation von der grünen Fee küssen. Eine Fahrt mit der Sesselbahn bringt uns dem Chasseron ein gutes Stück näher. Bezaubernde Juralandschaften und herrliche Ausblicke aufs Mittelland und die Alpenkette begleiten uns auf der gesamten Wanderung.

Tag 3:  Les Rasses – Orbe – Vallorbe

13.5 km, 500 m auf, 300 m ab, 4 h

Mit Zug/Bus nach Orbe zu den prächtigen Mosaiken, es sind die einzigen Überreste einer einst luxuriösen römischen Villa. Danach wandern wir durch das schmucke Städtchen Orbe und nehmen den Bus nach Lignerolle. Wir steigen ab in die romantische Schlucht der Orbe zum Kaskaden-Wasserfall «le saut du Day». Wir schliessen unsere Wanderung in Vallorbe ab, wo wir übernachten.

Tag 4: Vallorbe – Dent de Vaulion – L’Abbaye

11 km, 480 m auf, 580 m ab, 4 h

In Vallorbe tauchen wir ein in die Welt der Tropfsteinhöhlen und lassen uns verzaubern von den grandiosen Kalksteinformationen. Mit Privatbus nach Vaulion und Wanderung auf den Dent de Vaulion. Auf dem Gipfel erwartet uns eine überwältigende Aussicht, die ganze Westschweiz liegt uns zu Füssen. Weiter bis L’Abbaye am Lac de Joux, wo wir übernachten.

Tag 5: L’Abbaye – Lac de Joux – Le Pont

13 km, 140 m auf und ab, 3h15

Wir wandern dem Lac de Joux entlang bis ans Ende des Sees. In Solliat (11 km, 100 m auf und ab, 2h45 h) besuchen wir ein Uhrenmuseum inmitten der Weltmarken der teuren Uhren. Nach dem Mittagessen tuckern wir mit dem Privatschiff über den Lac de Joux ans andere See-Ende und verabschieden uns in Le Pont zur Heimreise.

* Programmänderungen vorbehalten

CHF 1520.– pro Person

im Preis enthalten:

•    5 Tage fachkundige Führung
•    4 Nächte in Hotels/Pilgerhaus Doppelzimmer/HP
•    5 Mittagessen/Lunchpakete
•    Eintritte, Museen, Führungen
•    Transfers auf der Reise, 1/2-Tax
•    Gepäcktransport von je 1 Tasche/Koffer.

Tropfsteinhöhlen in Vallorbe

Die Tropfsteinhöhle in Vallorbe ist die grösste öffentlich begehbare Höhle der Schweiz. Durch sie fliesst die Orbe. Die Gänge sind teilweise eingesprengt und gefräst und ergeben einen sehr eindrücklichen Rundgang.

Nicht zu unterschätzende Aufstiege

Die Aufstiege auf den Creux du Van, den Chasseron und den Dent de Vaulion sind nicht zu unterschätzen! Die Jouxrassienne bietet echte Wandererlebnisse mit viel Panoramasicht auf die Alpen und den Montblanc.

Uhrmacherkunst zum Abschluss

Wir besuchen einen Uhrmacher in der Stube seiner Uhrenmanufaktur. Er führt uns ein in die Geheimnisse der jurassischen Tradition mit Weltruf.

Zufriedene Kunden sind meine beste Werbung

Jedes Jahr sind wir gespannt auf eine neue Tour. Seit 2005 sind wir mit Peter unterwegs.
Mehr...
Kontaktperson
Helene und Gerhard Ruff
Zusatzinfo
Die treuesten Gäste
Sterne
4
Mit Peter wirds nie langweilig. Er bringt die Themen sehr engagiert und unterhaltsam auf den Punkt.
Mehr...
Kontaktperson
Peter-Lukas Meier
Zusatzinfo
Ehem. Verleger Wanderrevue Schweiz
Sterne
4
Peters Animationen sind grosse Klasse. Mit einem Apfel und ein paar Handys erklärt er die komplexe Geologie des Monte-Rosa-Massivs sehr verständlich.
Mehr...
Kontaktperson
Stefan Eggel
Zusatzinfo
Journalist
Sterne
5
Weitere Bewertungen

Wieso mit uns?

Natur und Kultur in einem! Seit 20 Jahren unterwegs werden sie nicht nur sicher geführt ...

Sicher geführt

Als Wanderleiter mit eidg. Fachausweis darf ich zu jeder Jahreszeit Gäste gegen Entgeld auf Wanderungen führen.

Reich an Kultur

Ich versuche lebendig erlebbar zu machen, was ich an Kenntnissen als Kulturführer sowie Buchautor erworben habe.

A bis Z organisiert

Von Verpflegung über Transport, Übernachtung und Timing ist jeder Event auf Wunsch durchorganisiert.